Die LAK unter­stützt die Akti­on „Die rote Linie“ des Lan­des­ver­bands der Kunst­schu­len Nie­der­sach­sen e.V. im Rah­men des Kunst­schul­tag 2020

Jetzt bist Du dran!

Mach mit und ZEIG UNS DEINE GRENZE!

Male, tan­ze, zeich­ne, schrei­be, baue … etwas mit einer roten Linie.

Das kannst Du zuhau­se, in der Natur, auf dem Spiel­platz, in der Schu­le, Kunst­schu­le oder wo Du magst machen.

Mit der roten Linie drückst Du Dei­ne per­sön­li­che Gren­ze aus:

Sie kann z.B. etwas ver­bin­den, aber auch tren­nen, auf der einen Sei­te kann sie Dich schüt­zen, auf der ande­ren Sei­te ist es viel­leicht gefähr­lich, Du kannst Gren­zen aber auch über­schrei­ten … Dir fal­len bestimmt noch viel mehr Gren­zen ein.

Sen­de Dei­ne Arbeit, als Film oder Foto, ein­fach an info@lak.de

Wir sam­meln alle Ein­sen­dun­gen und stel­len sie in einer Gale­rie auf die­ser Sei­te aus.

Du hast bis Ende Novem­ber Zeit, etwas ein­zu­rei­chen und kannst immer wie­der und jeder­zeit, wenn Dir noch mehr ein­fällt, etwas an uns schicken.

Dei­ner Fan­ta­sie sind aus­nahms­wei­se kei­ne Gren­zen gesetzt.

Wir sind total gespannt auf Dei­ne Ideen zu Gren­zen mit roten Lini­en!

Film: Kunst­schu­len und Janis E. Müller