20-07-09 - Die Kinder der toten Stadt

Erinnerungskultur wird in Schule lebendig

Die IGS Krummhörn/Hinte arbei­tet im lau­fen­den Schul­jahr 2019/2020 an einem viel­schich­ti­gen kul­tu­rel­lem, his­to­ri­schem und bil­dungs­po­li­tisch wich­ti­gem Groß­pro­jekt.

Die LAK wird hier­bei mit eini­gen Schau­spie­le­rin teil­neh­men. Chris­ti­ne Schmidt, Geschäfts­füh­re­rin der LAK, wird außer­dem die Regie und die Lei­tung eines Chors der IGS über­neh­men.

Informationen

Pres­se­mit­tei­lung (15.11.19)
Pres­se­be­richt "Time For Metal"
Pres­se­be­richt "Emder Zei­tung" (16.11.19)

Links

IGS Krumm­hörn-Pews­um
Web­sei­te "Die Kin­der der toten Stadt"
Deut­sches Insti­tut für Erin­ne­rungs­kul­tur
You­Tube-Kanal
Face­book
Twit­ter