Skip to Content

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Der Funke Hoffnung…“ – Das Theaterstück

25. November 2017 von 20:00 bis 22:00

Die Länd­li­che Aka­de­mie Krummhörn/Hinte prä­sen­tiert im Jahr 2017 bezug­neh­mend auf die Initia­ti­ve „frau­en­OR­TE“ des Lan­des­frau­en­ra­tes Nie­der­sach­sen e.V. ein Thea­ter­stück, das die Ver­diens­te einer bedeu­ten­den Frau aus Ost­fries­land in den Mit­tel­punkt rückt.

Am 29. Okto­ber 2017 jährt sich der 125. Geburts­tag Recha Frei­ers. Die in der Stadt Nor­den gebo­re­ne jüdi­sche Leh­re­rin und Autorin trug durch ihre Arbeit ent­schei­dend dazu bei, Tau­sen­de jüdi­sche Kin­der und Jugend­li­che vor dem Holo­caust zu ret­ten. Sie grün­de­te die Jugend-Ali­ja, wel­che die Ein­wan­de­rung der Kin­der und Jugend­li­chen nach Paläs­ti­na organisierte.

Die­se her­aus­ra­gen­de Lebens­leis­tung Recha Frei­ers zu wür­di­gen, war Anlass für die Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Stadt Nor­den Elke Kirs­ten und die LAK ein viel­fäl­ti­ges künst­le­ri­sches Pro­jekt zu initiieren.

Chris­ti­ne Schmidt-de Vries beschreibt in dem Stück „Der Fun­ke Hoff­nung…“ war­um und wie Recha Frei­er ihre Idee der Ansied­lung von jüdi­schen Kin­dern und Jugend­li­chen in Paläs­ti­na gegen zahl­rei­che Wider­stän­de den­noch Rea­li­tät wer­den ließ, wie sie selbst dadurch in Gefahr geriet und zuletzt unter dra­ma­ti­schen Bedin­gun­gen aus Deutsch­land flie­hen musste.

Umfang­rei­che Recher­chen lie­fer­ten die Basis zum Schrei­ben des Stücks und um die his­to­ri­sche Genau­ig­keit zu gewähr­leis­ten, ließ sich Chris­ti­ne Schmidt-de Vries von Ros­wi­tha Homann aus Nor­den und May­a­an Land­au geb. Frei­er aus Jeru­sa­lem beraten.

Das Thea­ter spannt gleich­zei­tig den Bogen in die Gegen­wart und stellt sich der Aus­ein­an­der­set­zung mit rechts­ra­di­ka­len Ent­wick­lun­gen und der Situa­ti­on von geflo­he­nen Men­schen heute.

Die ers­te Rei­he von Vor­stel­lun­gen wur­de am 29.04. mit der Auf­füh­rung im Neu­en Thea­ter in Emden abgeschlossen.

Im Novem­ber 2017 fin­den zwei wei­te­re Vor­stel­lun­gen statt:

Diens­tag, 07. Nove­mer 2017, 19:30 Uhr – Leer, Thea­ter an der Blin­ke (Vor­pro­gramm: Ton­st­ab­grup­pe Groothusen)
Sams­tag, 25. Novem­ber 2017, 20:00 Uhr – Nor­den, Thea­ter­saal der Ober­schu­le (Vor­pro­gramm: Folk­lo­re­grup­pe „Sie­be­nach­tel“)

Kar­ten gibt es der­zeit direkt im Büro der LAK (Kon­takt­da­ten auf der Start­sei­te) und über den LAK-Shop. Sobald wei­te­re Vor­ver­kaufs­stel­len vor­han­den sind, erhal­ten Sie die Infor­ma­ti­on an die­ser Stelle.

Details

Datum:
25. November 2017
Zeit:
20:00 bis 22:00
Veranstaltungskategorie:
Test

Kontaktdaten

Ländliche Akademie
Krummhörn-Hinte e. V.

Anschrift:

Krummhörn

Kleinbahnstraße 1, 26736 Krummhörn

Hinte

Osterhuser Str. 19, 26759 Hinte

Post-Anschrift:

Postfach 12 07, 26731 Krummhörn

Telefon:

Krummhörn

Tel. 04926 / 9265777

Hinte

Tel. 04925 / 9252781

Bürozeiten:

Zur Zeit ist die LAK nur telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf dieser Seite erreichbar

E-Mail:

info@lak.de

Newsletter abonnieren

Hier können Sie den LAK-Newsletter bestellen. Damit erhalten Sie alle Neuigkeiten und Terminhinweise der LAK per E-Mail. Bitte geben Sie Namen und E-Mail-Adresse an und klicken Sie auf "Abonnieren".

Hiermit bestelle ich ab sofort den LAK-Newsletter:

Die LAK bei Facebook

Hier klicken...

Die "Malle Diven bei Facebook

Hier klicken...

Die LAK bei YouTube

Hier klicken...

Die "Malle Diven" bei YouTube

Hier klicken...

Die LAK bei Instagram

Hier klicken...

Kontaktdaten

Ländliche Akademie
Krummhörn-Hinte e. V.

Anschrift:

Krummhörn

Kleinbahnstraße 1, 26736 Krummhörn

Hinte

Osterhuser Str. 19, 26759 Hinte

Post-Anschrift:

Postfach 12 07, 26731 Krummhörn

Telefon:

Krummhörn

Tel. 04926 / 9265777

Hinte

Tel. 04925 / 9252781

Bürozeiten:

Zur Zeit ist die LAK nur telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf dieser Seite erreichbar

E-Mail:

info@lak.de