Skip to Content

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Der Funke Hoffnung…“ – Das Theaterstück

7. November 2017 von 8:00 bis 17:00

2017 - Veranstaltung - Der Funke Hoffnung

Die Länd­li­che Aka­de­mie Krummhörn/Hinte prä­sen­tier­te im Jahr 2017 bezug­neh­mend auf die Initia­ti­ve „frau­en­OR­TE“ des Lan­des­frau­en­ra­tes Nie­der­sach­sen e.V. ein Thea­ter­stück, das die Ver­diens­te einer bedeu­ten­den Frau aus Ost­fries­land in den Mit­tel­punkt rück­te.

Am 29. Okto­ber 2017 jähr­te sich der 125. Geburts­tag Recha Frei­ers. Die in der Stadt Nor­den gebo­re­ne jüdi­sche Leh­re­rin und Autorin trug durch ihre Arbeit ent­schei­dend dazu bei, Tau­sen­de jüdi­sche Kin­der und Jugend­li­che vor dem Holo­caust zu ret­ten. Sie grün­de­te die Jugend-Ali­ja, wel­che die Ein­wan­de­rung der Kin­der und Jugend­li­chen nach Paläs­ti­na orga­ni­sier­te.

Die­se her­aus­ra­gen­de Lebens­leis­tung Recha Frei­ers zu wür­di­gen, war Anlass für die Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Stadt Nor­den Elke Kirs­ten und die LAK ein viel­fäl­ti­ges künst­le­ri­sches Pro­jekt zu initi­ie­ren.

Chris­ti­ne Schmidt beschreibt in dem Stück „Der Fun­ke Hoff­nung…“ war­um und wie Recha Frei­er ihre Idee der Ansied­lung von jüdi­schen Kin­dern und Jugend­li­chen in Paläs­ti­na gegen zahl­rei­che Wider­stän­de den­noch Rea­li­tät wer­den ließ, wie sie selbst dadurch in Gefahr geriet und zuletzt unter dra­ma­ti­schen Bedin­gun­gen aus Deutsch­land flie­hen muss­te.

Umfang­rei­che Recher­chen lie­fer­ten die Basis zum Schrei­ben des Stücks und um die his­to­ri­sche Genau­ig­keit zu gewähr­leis­ten, ließ sich Chris­ti­ne Schmidt-de Vries von Ros­wi­tha Homann aus Nor­den und Maya­an Land­au geb. Frei­er aus Jeru­sa­lem bera­ten.

Das Thea­ter spannt gleich­zei­tig den Bogen in die Gegen­wart und stellt sich der Aus­ein­an­der­set­zung mit rechts­ra­di­ka­len Ent­wick­lun­gen und der Situa­ti­on von geflo­he­nen Men­schen heu­te.

Die ers­te Rei­he von Vor­stel­lun­gen wur­de am 29.04.2017 mit der Auf­füh­rung im Neu­en Thea­ter in Emden abge­schlos­sen.

Im Novem­ber 2017 fan­den zwei wei­te­re Vor­stel­lun­gen statt:

Diens­tag, 07. Novem­ber 2017, 19:30 Uhr – Leer, Thea­ter an der Blin­ke (Vor­pro­gramm: Ton­stab­grup­pe Groot­hu­sen)
Sams­tag, 25. Novem­ber 2017, 20:00 Uhr – Nor­den, Thea­ter­saal der Ober­schu­le (Vor­pro­gramm: Folk­lo­re­grup­pe „Sie­be­nach­tel“)

Die Face­book-Sei­te zum Pro­jekt:

Details

Datum:
7. November 2017
Zeit:
8:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Kontaktdaten

Ländliche Akademie
Krummhörn-Hinte e. V.

Anschrift:

Krummhörn

Schatthausstr. 31, 26736 Krummhörn

Hinte

Osterhuser Str. 19, 26759 Hinte

Post-Anschrift:

Postfach 12 07, 26731 Krummhörn

Telefon:

Krummhörn

Tel. 04941 / 165460

Hinte

Tel. 04925 / 9252781

Bürozeiten:

Pewsum: Di - Do 10 - 12 Uhr

E-Mail:

info@lak.de

Newsletter abonnieren

Hier können Sie den LAK-Newsletter bestellen. Damit erhalten Sie alle Neuigkeiten und Terminhinweise der LAK per E-Mail. Bitte geben Sie Namen und E-Mail-Adresse an und klicken Sie auf "Abonnieren".

Hiermit bestelle ich ab sofort den LAK-Newsletter:

Der Verein

Der Frauen-Chor

2019 - Keine Wahl ist keine Wahl - 100 Jahre Frauen*Wahl*Recht

>>> Zur LAK bei YouTube
>>> Zur LAK bei Instagram