Neu­es Kunst-Pro­jekt der LAK „Stra­ße der Kin­der­rech­te“ startet…
 
Für 2022 gab es einen nie­der­sach­sen­wei­ten Auf­ruf des Lan­des­ver­bands der Kunst­schu­len für ein ver­netz­tes Kin­der- und Jugend­pro­jekt unter dem Mot­to „Stra­ße der Kin­der­rech­te“. Schirm­herr die­ses Pro­jekts ist der Minis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil. 
 
Auch die LAK ist die­sem Ruf gefolgt und hat ein Pro­jekt zum Mot­to-The­ma ent­wi­ckelt. Wir haben uns über­legt, tat­säch­lich eine Stra­ße für einen gewis­sen Zeit­raum zu einer Stra­ße der Kin­der­rech­te wer­den zu las­sen. Aus­ge­wählt haben wir dazu die Stra­ße „Neu­er Weg“ die die Stadt Emden und das Dorf Groß Mid­lum der Gemein­de Hin­te ver­bin­det. Die­se Stra­ße ist viel­be­fah­ren und liegt mit­ten im wei­ten Land umringt von grü­nen Wie­sen. An die­ser Stra­ße wird im Juni, im Sep­tem­ber und im Dezem­ber eine rie­si­ge Pla­kat­ta­fel ste­hen, auf der wir Bil­der zei­gen wer­den, die von Kin­dern und Jugend­li­chen selbst gestal­tet wer­den. Ziel die­ses Pro­jekts ist es, die Kin­der­rech­te der UN Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on von 1989 (in Deutsch­land rati­fi­ziert seit 1992) durch Kin­der und Jugend­li­che öffent­lich sicht­bar zu machen. 
 
Die LAK macht dazu am 7. und 8. Mai einen Wochen­end­work­shop bei dem nach Her­zens­lust Graf­fi­ti gesprayt wer­den darf. Der Work­shop fin­det statt von 10 – 15 Uhr in Lop­per­sum statt. Wir suchen Jugend­li­che, die mit uns die Kin­der­rech­te for­mu­lie­ren und künst­le­risch gestal­ten wol­len. Gesprayt wird auf gro­ßen Foli­en. Aus den Ergeb­nis­sen wer­den die aus­ge­wählt, die im Juni auf den Pla­kat­wän­den (Bill­boards) zu sehen sein werden. 
 
Wer Lust hat mit­zu­ma­chen, kann sich bei der LAK anmel­den. Tel.: 04926 / 9265777 oder per eMail unter info@lak.de.