… die Geschich­te eines Welt­hits … und was das Dorf Groot­hu­sen damit zu tun hat.

Im Rah­men des Pro­jekts „Leben­di­ger Frau­en­ka­len­der 2021“ stellt die LAK im Janu­ar 2021 die Geschich­te des Lie­des „Lili Mar­le­en“ vor.

Das seit vie­len Jah­ren aus der Auf­füh­rungs­rei­he „Dör­fer erzäh­len Geschich­te“ bekann­te Erzähl­thea­ter wird nun in einem Video prä­sen­tiert. Hero-Georg Boom­gaar­den erzählt in der Rol­le des Klaas Deterts aus Groot­hu­sen, wie das Lied „Lili Mar­le­en“ ent­stan­den ist, wie es bekannt wur­de und wie es ins­be­son­de­re das Leben der ursprüng­li­chen Inter­pre­tin Lale Ander­sen beein­flusst hat, inbe­son­de­re zwi­schen ihrer Freund­schaft zu Juden in der Schweiz und einer musi­ka­li­schen Kar­rie­re im Nazi-Deutsch­land der Vier­zi­ger Jahre.

Szenen-Auswahl

Lili_Marleen-ContactSheet

Ent­hal­ten sind Ori­gi­nal-Ton­do­ku­men­te von 1914 und aus den Vier­zi­ger Jah­ren. Musi­ka­lisch berei­chert wird das Stück außer­dem von Chris­ti­ne Schmidt (Gesang) und Mat­tis Rein­ders (Pia­no). Die Live-Musik­auf­nah­men wur­den über­wie­gend im Som­mer 2020 im Rah­men eines öffent­li­chen Auf­tritts im Gar­ten des Stein­hau­ses in Greet­siel auf­ge­nom­men. Innen­auf­nah­men mit Musik in der Kir­che in Groot­hu­sen, wo das Erzähl­thea­er sonst übli­cher­wei­se statt­fand, waren aus Grün­den der Coro­na-Pan­de­mie lei­der nicht mög­lich. Der Mitt­schnitt einer alter­na­ti­ven Fas­sung von Lili Mar­le­en wur­de im Mai 2019 im Haus der Insel auf Lan­ge­oog bei einer Vor­füh­rung des Erzähl­thea­ters aufgenommen.

Das Video fin­den sie auf der Video-Platt­form You­Tube unter fol­gen­dem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=V13tTmnuY5s